AUF EINER BRÜCKE ZWISCHEN TITEL UND TEXT – TITELFUNKTIONEN

Magdalena Makowska

Katedra Filologii Germańskiej Uniwersytet Warmińsko-Mazurski w Olsztynie



Abstrakt

The present article constitutes an attempt to answer the question what functions are
performed by a literary title in reference to the text preceding it and in the relation: text’s
author and its recipient. At the beginning presented are general functions of a text, later on
followed by an analysis of the functions of a literary title on the basis of a corpus made up of
book titles within the range of women’s literature. Literary title and its functions are analyzed
against the background of text linguistics and psycholinguistics.


Słowa kluczowe:

title, title function, text, text function, criteria of textuality

Adamzik K. (2004). Textlinguistik. Eine einführende Darstellung. Tübingen, Max Niemeyer
Verlag.

Beaugrande R.-A de, Dressler W.U. (1981). Einführung in Textlinguistik. Tübingen, Max
Niemeyer Verlag.

Brinker K. (2000). Textfunktionale Analyse. In: K. Brinker, G. Antos, W. Heinemann, S. Sager
(eds). Text- und Gesprächslinguistik. HSK. Bd. 16, 1. Berlin/New York, de Gruyter.

Brinker K. (2001). Linguistische Textanalyse. Eine Einführung in Grundbegriffe und
Methoden. Berlin, Schmidt Verlag.

Dietz G. (1995). Titel wissenschaftlicher Texte. Tübingen, Gunter Narr Verlag.

Gansel Ch., Jürgens F. (2007). Textlinguistik und Textgrammatik. Eine Einführung. Göttingen,
Vanderhoeck & Ruprecht Verlag.

Gerigk H.-J. (2000). Titelträume. Eine Meditation über den literarischen Titel im Anschluss
an Werner Bergengruen, Leo H. Hoek und Arnold Rothe. In: J. Mecke, S. Heiler. Titel,
Text und Kontext. Randbezirke des Textes. Festschrift für Arnold Rothe. Galda & Wilch.

Mecke J. (2000). Randbezirke des Hypertextes. Funktion und Bedeutung der Randbezirke des
Textes im Printmedium. In: J. Mecke, S. Heiler. Titel, Text und Kontext. Randbezirke des
Textes. Festschrift für Arnold Rothe. Galda & Wilch.

Nord Ch. (1988). Der Titel – ein Mittel zum Text. Überlegungen zu Status und Funktionen
des Titels. In: N. Reiter (Hg.). Sprechen und Hören. Akten des 23. Linguistischen
Kolloquiums. Berlin, Max Niemeyer Verlag.

Pilz A. (1995). Linguistische Untersuchungen zur rezeptionssteuernden Funktion von Titel
literarischer Texte. Marburg, Tectum-Verlag.

Rothe A. (1986). Der literarische Titel. Funktionen, Formen, Geschichte. Frankfurt a.M.,
Vittorio Klostermann.

Sandig B. (2000). Text als prototypisches Konzept. In: M. Mangasser-Wahl (Hrsg.).
Prototypentheorie in der Linguistik. Tübingen, Stauffenburg-Verlag.

Schwarz M. (1981). Positions-Effekte von thematischer Zusatzinformation auf das Erinnern
eines Prosatextes. Zeitschrift für experimentelle und angewandte Psychologie 28.
Göttingen.

Warnke I. (2002). „Adieu Text – bienvenue Diskurs? Über Sinn und Zweck einer
poststrukturalistischen Entgrenzung des Textbegriffs”. In: U. Fix, H. Poethe, G. Yos.
Textlinguistik und Stilistik für Einsteiger. Frankfurt am Main, Peter Lang GmbH,
Europäischer Verlag der Wissenschaften.

Weinrich H. (1976). Sprache in Texten. Stuttgart, Klett-Verlag.

Weinrich H. (2006). Titel für Texte. In: H. Weinrich. Sprache, das heißt Sprachen. Tübingen,
Gunter Narr Verlag.

Opublikowane
2010-12-01

Cited By /
Share

Makowska, M. (2010). AUF EINER BRÜCKE ZWISCHEN TITEL UND TEXT – TITELFUNKTIONEN. Acta Neophilologica, 1(XII), 105–114. Pobrano z https://czasopisma.uwm.edu.pl/index.php/an/article/view/1264

Magdalena Makowska 
Katedra Filologii Germańskiej Uniwersytet Warmińsko-Mazurski w Olsztynie